Erörterungstermin zur zweiten Rheinbrücke am 9. Dezember



Alternative "Ersatzbrücke" - weiterhin nicht geprüft / Planung Nordtangente-West zur B36 - jetzt vom BMVI beauftragt / Nachtrag zum Info-Tag am 8. November 2015: Es gibt jetzt ein Video davon!


Planung der 2. Straßenbrücke über den Rhein

Aktuelle Planung (Stand Dezember 2015) der 2. Straßenbrücke über den Rhein. Auch die gestricheltete Nordtangente-West zur B36 (und weiter bis ...?) wird geplant

Am 9. Dezember 2015 findet ab 9.30 Uhr in Wörth der 2. Erörterungstermin zur Planung der 2. Straßenbrücke über den Rhein bei Karlsruhe statt - leider nichtöffentlich. Der 2. Termin wurde wegen Fehlern der Planer - federführend: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) - nötig.

Der LBM hat dazu im November eine angebliche Untersuchung der Alternative "Ersatzbrücke" vorgelegt (erstellt im Auftrag des Landes Ba-Wü). Aber nur angeblich: Untersucht wurde eine PARALLELbrücke direkt südlich der jetzigen, also eine komplette "Brücke zwischen den Brücken". Das kann ja gar nicht passen!

Der auf dieser Website beschriebene Bau einer ERSATZBRÜCKE anstelle der jetzigen - der LBM hat die Arbeit dazu offensichtlich verweigert.

Nordtangente-West zur B36 wird geplant

Auch die gestricheltete Trasse auf dem Foto hier, die so genannte Nordtangente-West zur B36 (und weiter bis ...?) soll das Regierungspräsidium Karlsruhe jetzt planen. Dies hat der Bundesverkehrsminister beauftragt. Das Planfeststellungsverfahren verzögert sich dadurch mindestens um ein Jahr. Die technischen Probleme, vor allem aber der Landschaftsverlust sind immens.

Details dieser Planungen siehe aktueller Folder der Gegner einer 2. Rheinbrücke (Personen großteils identisch mit uns, den Ideengebern einer Ersatzbrücke" anstelle der heutigen Brücke).

Nachtrag zum Info-Tag am 8. November 2015: Es gibt jetzt ein Video davon!

Riesendank an Dieter Hametner und Michael Brückner von den Piraten Karlsruhe, die den Infotag gegen die zweite Rheinbrücke mit ihrer Videokamera, großteils montiert an einer privaten Drohne, in wunderbaren Bildern eingefangen haben!

Eine bessere Werbung für die Landschaft am Rhein, die nach dem Bau einer 2. Straßenbrücke unwiederbringlich verloren wäre, gibt es nicht. Beispiele:
1. Das weiße Flatterband auf der Wiese: jenseits des Bandes wäre alles vom Straßendamm bzw. vom jetzt geplanten "Abzweig-Bauwerk zur B36"
verschluckt.

2. Die Höhe des Straßendammes quer durch die Rhein und Albaue: Die orangefarbenen Ballone zeigen die Höhe der Fahrbahn über Grund an.

Vor allem aber sind es grandiose Natureindrücke, die das Kamerateam eingefangen hat:
https://www.youtube.com/watch?v=ohR-1yG36tQ

Was sich die Befürworter einer zusätzlichen Brücke so vorstellen

Dieses Luftbild (auf Website zweiterheinbruecke.jimdo.com) zeigt das gesamte Planungsmonster!








<- Zurück zu: Aktionsbündnis "Pro Ersatzbrücke Maxau"